• unweltfreundliche Verpackung
  • hochwertige Produkte
  • Beratung
  • Zahlung auf Rechnung
  • schnelle Lieferung
  • unweltfreundliche Verpackung
  • hochwertige Produkte
  • Beratung
  • Zahlung auf Rechnung
  • schnelle Lieferung

Mauerbienen Hotel Observer hell inkl. 25 Mauerbienen

98,00 €
-4 %

93,99 €

(1 Stück = 93,99 €)
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 2-3 Tag(e)

Beschreibung

Mauerbienenhotel - Observer hell inkl. 25 Mauerbienen - aktiv etwas für den Insektenschutz tun und dieses hochwertige Mauerbienenhotel inkl. Bienen kaufen!

Mauerbienenhotel - Observer hell inkl. 25 Mauerbienen

Unser Wildbienen-Häuschen mit Erlebnisschublade für alle großen und kleinen Entdecker. Sie können beobachten, wie die Wildbienen schlafen, ihre Nester bauen und wie sich ihre Jungen entwickeln und verpuppen. Die Mauerbienenkokons können Sie ab März einmalig gratis bestellen.

Mit Ihrem BeeHome leisten Sie einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der Bestäubungssituation. Die beiden Schwesterarten – die Rote Mauerbiene und die Gehörnte Mauerbiene – sind in Mitteleuropa verbreitet. Bei der Nahrungssuche für die Nachkommen besucht und bestäubt ein einziges Weibchen an die 40.000 Blüten. Wie die meisten Wildbienen bilden Mauerbienen keinen Staat, haben keine Königin und sind absolut harmlos.

Wildbienen sind Lebewesen. Gehen Sie verantwortungsvoll mit ihnen um und befolgen Sie die Hinweise in der Produktbeilage.

  • Ihr BeeHome ist für Garten, Balkon und Terrasse konzipiert. Bringen Sie keine Mauerbienen in Naturschutzgebiete.
  • Oberhalb von 1200 m ü. M. kommt die Rote Mauerbiene natürlicherweise nicht mehr vor. Platzieren Sie Ihr BeeHome zum Wohl der Mauerbienen deshalb nicht an höher gelegenen Standorten.
  • Beachten Sie die lokalen Bestimmungen zur Verbringung von Mauerbienen.
  • Mauerbienen lieben es hell und trocken. Wir empfehlen die Befestigung des BeeHomes an einem wettergeschützten, sonnigen Standort.

Abbildungen ähnlich

Die Lieferung beinhaltet:

  • Entdeckerschublade mit 6 Niströhrchen
  • 1 handgefertigtes Wildbienen-Häuschen BeeHome
  • 70 bis 90 Riesenschilf-Röhrchen
  • Befestigungsmaterial, bestehend aus Nagel, Schraube und Dübel
  • Informationsbroschüre mit Gebrauchsanleitung
  • Code für die Gratis-Bestellung der Mauerbienen ab März.

Alle unsere Produkte sind aus sozialer Produktion und sind in Deutschland hergestellt. 
 

  • Versandgewicht: 1.16 kg
  • Versandmaße: 23cm x 22cm x 18.5cm
  • Produktmaße: 20.5cm x 20.8cm x 16.2cm (mit Dach)
  • Gewicht: 1.1kg (mit Dach)
  • Röhrchenquerschnitt: 5 bis 11mm
  • Entdeckerschublade mit 6 Niströhren und PET-Abdeckung
  • Material
    Dach: Biobasierter Kunststoff
    Röhrchen: Riesenschilf
    Wand- und Bodenmaterial: PEFC zertifiziertes Föhren-Sperrholz / Birken-Sperrholz


1. Im Frühling können Sie eine Startpopulation mit 25 Mauerbienenkokons bei uns abrufen. Die Wildbienen befinden sich bei der Ankunft noch im Winterschlaf. Platzieren Sie Ihr BeeHome im Garten, auf der Terrasse oder auf dem Stadtbalkon.

2. Die Mauerbienen schlüpfen je nach Temperatur 10 bis 30 Tage, nachdem Sie sie erhalten haben. Wenige Tage nach den Männchen verlassen auch die Weibchen das Nest – und die Paarungszeit beginnt.

3. N
ach der Paarung bauen die Weibchen im BeeHome ihre Nester und sammeln Pollen und Nektar für ihren Nachwuchs. Dabei bestäuben sie Pflanzen und Obstbäume in der Umgebung; ihr Flugradius beträgt rund 300 Meter.

4. Wenn eine Niströhre voll ist, verschließt sie das Weibchen mit einem Lehmpfropfen. Bis zum Herbst entwickeln sich die Nachkommen in ihren Kokons zu ausgewachsenen Mauerbienen.

5. In den kalten Monaten befinden sich die Mauerbienen gut geschützt in ihren Niströhren im Winterschlaf. Wenn im kommenden März oder April die ersten Frühlingstage das BeeHome erwärmen, schlüpfen die Mauerbienen aus ihren Kokons, und der Kreislauf beginnt von vorn.

6. Ihre Mauerbienen leisten so Jahr für Jahr einen wichtigen Beitrag zur Bestäubung von Wildblumen und Kulturpflanzen.


Wie bestelle ich eine Startpopulation?

Die Startpopulation mit 25 Mauerbienenkokons kann ab Anfang März mithilfe des Häuschencodes, der sich auf der Rückseite Ihres BeeHomes befindet bestellt werden. Während des Bestellvorgangs können Sie die Lieferadresse angeben sowie das gewünschte Lieferdatum auswählen. So wollen wir sicherstellen, dass die Wildbienenkokons am Tag der Lieferung umgehend nach draussen gebracht werden.


Was ist eine Startpopulation?

Die Startpopulation sind ca. 25 Mauerbienenkokons im Stadium der Winterruhe. Die Startpopulation befindet sich in einem Kartonröhrchen und kann mithilfe des Häuschencodes auf unserer Homepage ab März kostenlos bestellt werden.

 

Wird die Startpopulation automatisch versendet?
Nein, die Startpopulation wird nicht automatisch versendet. Sie müssen sie unter dem angebeben Link auf dem Häusschen bestellen – dabei ist es wichtig, dass Sie das gewünschte Lieferdatum angeben und an diesem Tag zu Hause sind. Die Startpopulation muss nämlich am selben Tag in Ihrem BeeHome draußen platziert werden, damit die Wildbienen schnell im Freien schlüpfen können. 

Was, wenn ich so viele Mauerbienen habe, dass diese keine leeren Niströhren mehr in meinem BeeHome finden?
Das ist wunderbar, denn es bedeutet, dass sich Ihre Mauerbienen ausgezeichnet vermehrt haben. Mauerbienen, die keinen Nistplatz im BeeHome finden, suchen sich in der näheren Umgebung eine passende Nistmöglichkeit und stärken so dank Ihrer Initiative den Wildbienenbestand vor Ort. Und keine Sorge: Mauerbienen verhungern nicht, wenn Sie keinen Platz im BeeHome finden.

Wie überwintern meine Mauerbienen?

In der Natur überwintern die Mauerbienen im Freien – gut geschützt im Kokon in ihren Niströhren. Lassen Sie Ihr BeeHome daher unbedingt draußen stehen. Wildbienen haben kein Problem mit Minustemperaturen. Sie befinden sich im Winterschlaf, bis sie im Frühling schlüpfen. Lagern Sie Ihr BeeHome mit der Innenbox auf keinen Fall im Haus! (Auch nicht im Keller, in der Garage oder auf dem Dachboden.)

Wieso fliegen meine Mauerbienen zurück ins Röhrchen, in dem die Startpopulation war?
Die Männchen schlüpfen bereits einige Tage vor den Weibchen. Dank ihrer weißlichen Gesichtsbehaarung sind sie leicht zu erkennen. Sie fliegen nach dem Schlüpfen unschlüssig vor dem BeeHome hin und her, kriechen wieder ins Röhrchen zurück und rempeln sich gegenseitig an: Sie warten ungeduldig auf die Weibchen. Nach der Paarung nisten die Weibchen dann in den Röhrchen des BeeHomes.

 

Wieso sind meine Wildbienen nicht aktiv?
Es ist normal, dass die männlichen Wildbienen circa ein bis zwei Wochen nach der Paarung verschwinden. Denn sie leben nicht so lang wie die Weibchen, die vier bis sieben Wochen alt werden. Die meisten Weibchen finden aber den Weg zum BeeHome zurück und beginnen dann mit dem Brutgeschäft. Wenn zufällig viele ungünstige Faktoren zusammenkommen (wie Wetter, Standort und Blütenangebot), können sich die geschlüpften Weibchen in seltenen Fällen auch ein anderes Plätzchen zu suchen. Es kann aber gut sein, dass im Gegenzug Wildienen aus der Umgebung in Ihrem BeeHome einziehen.

Warum sind meine Wildbienen noch nicht geschlüpft?
Die Mauerbienen schlüpfen zwischen März und Juni. Manche Umstände wie Wetter, Standort oder Blütenangebot können dazu führen, dass sich dieser Zeitraum etwas verschiebt.

Wann fliegen meine Wildbienen?
Die Flugzeit der Mauerbiene ist – abhängig von den Wetterverhältnissen − zwischen März und Juni.

Wie lange leben die Mauerbienen?
Die Lebensdauer der Mauerbienen ist abhängig von den Wetterverhältnissen. Die Männchen leben nach dem Schlüpfen etwa zwei bis drei Wochen, die Weibchen werden vier bis sieben Wochen alt.

Wie viele Wildbienen kann ich in einem Jahr vermehren?
Je nach Standort und Jahr können rund 200 bis 300 Mauerbienen in Ihrem Wildbienen-Häuschen heranwachsen. 


Wie gross ist das BeeHome?
Die Maße mit Dach sind: Höhe 20,5 cm; Breite 20,8 cm; Tiefe 16,2 cm; Gewicht: ca. 1.1 kg. Die Innenbox hat rund 70 Riesenschilf-Röhrchen, in denen die Mauerbienen nisten (Durchmesser der Röhrchen: 5 bis 11 mm). Das Dach ist aus biobasiertem Kunststoff, das Wand- und Bodenmaterial besteht aus PEFC zertifiziertem Föhren-Sperrholz.

In meinem Wildbienen-Häuschen haben sich Solitärwespen eingenistet. Was kann ich tun?
In Deutschland gibt es über 500 Wespenarten. Die allermeisten Wespenarten leben, wie die Wildbienen, solitär und bauen keinen Staat. Einige Arten nisten sich ebenfalls gern im Wildbienen-Häuschen ein. Sie sind ebenso so harmlos wie die Mauerbienen, sowohl Menschen, als auch anderen Wildbienen gegenüber. Im Gegensatz zu den Wildbienen sind Wespen keine Vegetarier, sondern hoch spezialisierte Räuber. Sie jagen je nach Art Raupen, Blattläuse, Zikaden, Spinnen, Grashüpfer oder Schwebefliegen. Dadurch leisten sie einen wichtigen Beitrag zur Kontrolle von Schädlingen, auch in Ihrem Garten.

 

Mauerbienen oder Wildbienen: Was ist der Unterschied?
Mauerbienen sind eine von rund 580 Wildbienenarten in Deutschland. Alle Mauerbienen sind also Wildbienen, aber nicht alle Wildbienen sind Mauerbienen. Die beiden Schwesterarten Gehörnte Mauerbiene und Rote Mauerbiene sind in ganz Deutschland und in vielen Teilen Europas weit verbreitet, da sie sehr anpassungsfähig sind und gern in Städten und Dörfern leben.

Wo ist der ideale Standort für das BeeHome?
Platzieren Sie das BeeHome an einer wettergeschützten Wand, mindestens 50 cm über dem Boden. Optimal ist eine Hauswand, die morgens von der Sonne beschienen wird, also von Nordost bis Süden zeigt. Sie können das BeeHome auch auf eine feste Unterlage wie etwa einen Fenstersims stellen. Schattige, feuchte Orte werden von Mauerbienen gemieden.

In welcher Höhenlage kann ich die Mauerbienen vermehren?
Unsere Mauerbienen sind Tieflandbienen. Eine erfolgreiche Vermehrung oberhalb von 1200 m ü. M. ist daher nicht möglich.

Fühlen sich die Mauerbienen in der Stadt wohl?
Ja. Auch in der Stadt blühen den ganzen Frühling über viele wichtige Nahrungspflanzen der Mauerbienen. Daher eignet sich auch ein Standort in der Stadt sehr gut für ein BeeHome.

Kann ich das Wildbienen-Häuschen umplatzieren?
Während der Flugsaison der Mauerbienen (März bis Juni) sollte das Häuschen an seinem Standort bleiben. Falls dies nicht möglich ist, empfehlen wir, den Standort des Wildbienen-Häuschens in der Nacht zu ändern, da die Wildbienen dann im Inneren des Häuschens schlafen.

Kann ich mein BeeHome auch auf einem Balkon eines mehrstöckigen Gebäudes platzieren?
Natürlich! Mauerbienen fliegen für die Nahrungssuche bis rund 300 Meter weit. Falls Sie einen zusätzlichen Beitrag zur Biodiversität und für die Wildbienen leisten möchten, pflanzen Sie doch einheimische Wildpflanzen auf Ihrem Balkon. 

Benötigen meine Mauerbienen Wasser?
Die Mauerbienen benötigen kein Wasser. Ein Wasserbehälter kann eine Gefahr für die Wildbienen sein, da sie dort ertrinken können. Um dies zu verhindern, können Sie einen Ast ins Wasser stellen, damit die Wildbienen und auch andere Insekten daran wieder aus dem Wasser krabbeln können.

Meine verschlossenen Röhrchen sind wie offen - was ist passiert?

Es kann vorkommen, dass bereits geschlossene Niströhrchen plötzlich wieder ganz oder teilweise offen sind. Dies ist kein Grund zur Besorgnis. Am Eingang des Röhrchens lassen die Bienen immer eine Zelle leer und legen in dieser vorderen Kammer kein Ei ab. Sollte also mal ein Vogel das Häuschen entdeckt haben, kann er mit seinem Schnabel normalerweise nicht bis zu den Zellen vordringen, in denen die Kokons sind. Manchmal können die Lehmwände aber auch ohne äußere Einwirkung zerbröckeln.