• unweltfreundliche Verpackung
  • hochwertige Produkte
  • Beratung
  • Zahlung auf Rechnung
  • schnelle Lieferung
  • unweltfreundliche Verpackung
  • hochwertige Produkte
  • Beratung
  • Zahlung auf Rechnung
  • schnelle Lieferung

ERBECK - Florfliegenkasten aus Holzbeton

39,99 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 2-3 Tag(e)

Beschreibung

Die Florfliege ist mir ihren Larven ist ein natürlicher Feind von Blattläusen, Milben, Fliegenlarven etc.

Sie sucht ab Mitte September eine Überwinterungsmöglichkeit. Unser hochwertiger, mit Stroh gefüllter Florfliegenkasten aus nachhaltigem Holzbeton bietet dazu ein gute Lösung. Mit unserem Florfliegenkasten bieten wir eine gute günstige Möglichkeit.


Material: Witterungsbeständiger Holzbeton
Maße: Höhe 25 cm, Breite 18 cm, Tiefe 26 cm


Gefrässige Larven als biologische Schädlingsbekämpfung

Nach etwas drei bis zehn Tagen schlüpfen die Larven. Diese sind gelb-grau, 7-8 mm groß und haben drei Paar Brustfüße. Ihr Mundwerkzeug ist zu Saugzangen umgebildet, mit denen sie ihre Beute festhalten und aussaugen. Die Larven oder „Blattlauslöwen“ verzehren in drei Wochen Larvenstadium Hunderte von Blattläusen oder Tausende Larven von Spinnmilben. Während des Sommers verpuppen sich die Larven in einem kugelrunden Kokon aus Spinnfäden. Die ausgereiften Puppen beißen von innen einen Deckel vom Kokon ab und kriechen heraus, dann erst schlüpfen sie. Unter günstigen Bedingungen produzieren Florfliegen mehrere Generationen im Jahr.


Auch Schwebfliegen sind gern gesehene Bestäuber im Garten

Die Larven (2-20 mm groß) fressen in zwei Wochen Entwicklungszeit 400-700 Blattläuse. Einige Schwebfliegen täuschen eine wespenartige schwarzgelbe Musterung vor. Sie werden angelockt von Ringelblumen und anderen Korbblütern sowie von Doldenblüten wie Dill, Kümmel und Fenchel.