• unweltfreundliche Verpackung
  • hochwertige Produkte
  • Beratung
  • Zahlung auf Rechnung
  • schnelle Lieferung
  • unweltfreundliche Verpackung
  • hochwertige Produkte
  • Beratung
  • Zahlung auf Rechnung
  • schnelle Lieferung

Schwegler Mauersegler Einbaukasten Nr. 16

59,99 €

(1 Stück = 59,99 €)
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 360 Tag(e)

Beschreibung

Allgemeines zum Mauersegler (Apus apus)
Mauersegler sind einzigartig an das Leben in der Luft angepasst. Vor allem bekannt und beliebt sind Mauersegler, wenn sie in größerer Anzahl an einem warmen Sommerabend auf der Jagd nach Fluginsekten durch die Städte fliegen. Mauersegler sind während der Sommermonate gerade mal vier Monate in Gesamteuropa anwesend. Sie brüten normalerweise bis in etwa 1000 m Meereshöhe. ­Anschließend überwintern sie z.B. in Südafrika, am „Kap der Guten Hoffnung“, zumindest aber stets südlich der Sahara. 
Einmal angenommene Brutplätze werden über Jahre hinweg vom selben Paar genutzt, wodurch beim Entfernen dieser Quartiere eine große Bedrohung entsteht, da bei der Rückkehr der angestammte Brutplatz fehlt. Mauersegler sind sehr gesellige Tiere, so dass sich Kolonien in beliebiger Anzahl bilden können. Daher ist die Anbringung mehrerer Nisthilfen von Vorteil. Ein Mauerseglerpaar belegt prinzipiell eine Nisthilfe für eine Jahresbrut. Der Mauersegler ist mittlerweile in seinem Überleben in unseren Städten und Gemeinden bedroht. Diese Vogelart belegt an den unterschiedlichsten Gebäuden Nischen und Hohlräume. Durch Gebäudesanierungen oder bei Neubauten werden diese Plätze oft zerstört, blockiert oder zumindest unbewohnbar. Hierbei kann mit SCHWEGLER-Ersatzquartieren sehr erfolgreich Abhilfe geschaffen werden. Sie können unsere Nistquartiere jederzeit farblich an die Hausfassade mit atmungsaktiver Fassadenfarbe anpassen. Bitte achten Sie unbedingt auf die Bezeichnung „atmungsaktiv“.

 

 

Mauersegler-Einbaukasten Nr. 16

mit Einflug von unten

 

Mauersegler-Nistkasten zum Einbau in Gebäudeaußenwände oder zur nachträglichen Montage auf der Fassaden­oberfläche. Kann auch bei Fassadendämmungsmaßnahmen in die Dämmschicht eingebaut werden (vgl. Bild 3). Durch die solide Bauweise eignet sich dieser Typ auch für sehr exponierte, sonnige Lagen ohne Einschränkungen. Die maximale Einschubtiefe beim Einbau beträgt 17 cm, bedingt durch das Einflugloch an der Unterseite. Dabei steht dann der Kasten noch etwa 3 cm vor. Soll der Kasten bündig mit der Fassade eingebaut werden empfehlen wir den Typ 16S (siehe unten), der sich durch das Einflugloch an der Vorderseite hierfür besser eignet. Bei Anschrauben an Hauswände oder ggf. beim Einbau in Dämmschicht muss zusätzlich die Halteleiste (Bestellnummer 00 614/1) verwendet werden (vgl. Bild 3).

Material: Atmungsaktiver SCHWEGLER-Holzbeton.
Geeignete Montageorte: An Außenfassaden oder unter Dachnähe von Gebäuden aller Art, z.B. an Wohnhäusern, Industriebauten, Kirchen, ­Straßenbauwerken, Mauern oder auch Felswänden. Speziell bei Außenmontage an sehr sonnigen Standorten empfohlen. Alternativ können die Kästen auch eingemauert oder in die Wärmedämmung eingebracht werden.
Anbringungsarten: Zum Einmauern oder zum Anschrauben auf die Fassade mit optionaler Halteleiste.
Farbe: Der Korpus ist naturgrau und kann aber mit handelsüblicher, atmungsaktiver Fassadenfarbe überstrichen werden.
Reinigung und Kontrolle: Vorderwand mit Herausfallschutz ist zu Kontrollzwecken komplett abnehmbar. Eine ­Reinigung ist bei Belegung durch Mauersegler nicht unbedingt ­notwendig. Wir empfehlen die Verwendung unserer optionalen ­Nestmulde.
Brutraum-Innenmaße: B 36 x H 17 x T 16 cm.
Außenmaße: B 43 x H 24 x T 22 cm (inkl. Verschluss).
Gewicht: ca. 11 kg.
Lieferumfang: Nistkasten.

Allgemeines zum Mauersegler (Apus apus)
Mauersegler sind einzigartig an das Leben in der Luft angepasst. Vor allem bekannt und beliebt sind Mauersegler, wenn sie in größerer Anzahl an einem warmen Sommerabend auf der Jagd nach Fluginsekten durch die Städte fliegen. Mauersegler sind während der Sommermonate gerade mal vier Monate in Gesamteuropa anwesend. Sie brüten normalerweise bis in etwa 1000 m Meereshöhe. ­Anschließend überwintern sie z.B. in Südafrika, am „Kap der Guten Hoffnung“, zumindest aber stets südlich der Sahara. 
Einmal angenommene Brutplätze werden über Jahre hinweg vom selben Paar genutzt, wodurch beim Entfernen dieser Quartiere eine große Bedrohung entsteht, da bei der Rückkehr der angestammte Brutplatz fehlt. Mauersegler sind sehr gesellige Tiere, so dass sich Kolonien in beliebiger Anzahl bilden können. Daher ist die Anbringung mehrerer Nisthilfen von Vorteil. Ein Mauerseglerpaar belegt prinzipiell eine Nisthilfe für eine Jahresbrut. Der Mauersegler ist mittlerweile in seinem Überleben in unseren Städten und Gemeinden bedroht. Diese Vogelart belegt an den unterschiedlichsten Gebäuden Nischen und Hohlräume. Durch Gebäudesanierungen oder bei Neubauten werden diese Plätze oft zerstört, blockiert oder zumindest unbewohnbar. Hierbei kann mit SCHWEGLER-Ersatzquartieren sehr erfolgreich Abhilfe geschaffen werden. Sie können unsere Nistquartiere jederzeit farblich an die Hausfassade mit atmungsaktiver Fassadenfarbe anpassen. Bitte achten Sie unbedingt auf die Bezeichnung „atmungsaktiv“.

 

 

Mauersegler-Einbaukasten Nr. 16

mit Einflug von unten

 

Mauersegler-Nistkasten zum Einbau in Gebäudeaußenwände oder zur nachträglichen Montage auf der Fassaden­oberfläche. Kann auch bei Fassadendämmungsmaßnahmen in die Dämmschicht eingebaut werden (vgl. Bild 3). Durch die solide Bauweise eignet sich dieser Typ auch für sehr exponierte, sonnige Lagen ohne Einschränkungen. Die maximale Einschubtiefe beim Einbau beträgt 17 cm, bedingt durch das Einflugloch an der Unterseite. Dabei steht dann der Kasten noch etwa 3 cm vor. Soll der Kasten bündig mit der Fassade eingebaut werden empfehlen wir den Typ 16S (siehe unten), der sich durch das Einflugloch an der Vorderseite hierfür besser eignet. Bei Anschrauben an Hauswände oder ggf. beim Einbau in Dämmschicht muss zusätzlich die Halteleiste (Bestellnummer 00 614/1) verwendet werden (vgl. Bild 3).

Material: Atmungsaktiver SCHWEGLER-Holzbeton.
Geeignete Montageorte: An Außenfassaden oder unter Dachnähe von Gebäuden aller Art, z.B. an Wohnhäusern, Industriebauten, Kirchen, ­Straßenbauwerken, Mauern oder auch Felswänden. Speziell bei Außenmontage an sehr sonnigen Standorten empfohlen. Alternativ können die Kästen auch eingemauert oder in die Wärmedämmung eingebracht werden.
Anbringungsarten: Zum Einmauern oder zum Anschrauben auf die Fassade mit optionaler Halteleiste.
Farbe: Der Korpus ist naturgrau und kann aber mit handelsüblicher, atmungsaktiver Fassadenfarbe überstrichen werden.
Reinigung und Kontrolle: Vorderwand mit Herausfallschutz ist zu Kontrollzwecken komplett abnehmbar. Eine ­Reinigung ist bei Belegung durch Mauersegler nicht unbedingt ­notwendig. Wir empfehlen die Verwendung unserer optionalen ­Nestmulde.
Brutraum-Innenmaße: B 36 x H 17 x T 16 cm.
Außenmaße: B 43 x H 24 x T 22 cm (inkl. Verschluss).
Gewicht: ca. 11 kg.
Lieferumfang: Nistkasten.